Lesson 14


INNER MAGIC PLACE

Das beste kommt zum Schluss, oder zumindest fast!
Wir sind mit dir einen weiten Weg gegangen, um schlussendlich die verschiedenen Pfade zusammenführen zu können.
Das, was dich jetzt noch erwartet, ist die Quintessenz des Seins! Hier verbinden sich Größe und Einzigartigkeit mit Geborgenheit und Verbundenheit - die ultimative Herausforderung unseres Lebens, von unserem ersten Herzschlag an!
Lerne deinen "Inner Magic Place" (IMP) kennen und schätzen und du wirst deine unendliche Quelle für Freude, Stärke und (jetzt müssen wir es direkt sagen, auch wenn es vielleicht pathetisch klingt) Liebe (zu dir selbst und zu anderen) gefunden haben! Diesem Inner Magic Place haben wir viele, viele Jahre der Aufmerksamkeit gewidmet! Er verbindet den aktuellsten Stand der Neuro-Wissenschaften mit einem Spiritualitätsverständnis im besten Sinn. Der IMP ist Spielwiese und Vision deiner Berta /deines Nervensystems, er eint Körper, Geist und Emotionen - mit anderen Worten, der Inner Magic Place ist einfach SUPA!

Damit du ihn Schritt für Schritt kennen und lieben lernen kannst, laden wir dich zu einem Workshop ein. Du liest also jetzt die genaue IMPAbschrift aus einem zweitägigen Seminar, um maximales Flair und auch das Gemeinschaftsgefühl mit dabei zu haben. Stell dir also vor, du bist mit uns auf einem Intensiv-Seminar. Es ist der erste Tag, die Mittagspause ist gerade zu Ende und Leonhard spricht zu dir mit ruhiger Stimme:

"Wir haben jetzt alle gut gegessen und sind angenehm entspannt, ...Wir setzen uns bequem hin, und wer Lust hat, schließt jetzt die Augen. ... Ihr atmet tief ein und aus,... euer Herzschlag ist ruhig und gleichmäßig,... die Atmung ebenfalls ruhig und gleichmäßig. Es geht euch gut, ihr fühlt euch wohl.... Und irgendwie lasst ihr das Gefühl zu, dass ihr wie von einer Wolke weggetragen werdet... und jetzt ganz frei in Raum und Zeit... einfach geschehen lasst, was von selbst geschieht.... Und ihr lasst euch weit weg tragen und hört unsere Stimmen, ... so, ab ob euch unsere Stimmen überall hin begleiten. ... Und ihr könnt euch vielleicht vorstellen, dass ihr auf einmal eine wunderschöne Wiese vor euch seht,... eine Wiese, auf der ihr vorsichtig landet,... und auf der ihr euch einfach mal umseht. ... Wenn ihr jetzt tief ein- ... und ausatmet, dann atmet ihr auch diese Wiese tief ein und aus, ... und ihr nehmt diesen ganz besonderen ganz speziellen Geruch wahr, der dort auf dieser Wiese ist. ... Vielleicht könnt ihr auch etwas hören:... Ist es der Wind oder vielleicht das Summen von Insekten?... Und es ist eure Wiese und euer Platz ... Welche Jahreszeit ist gerade und welche Tageszeit? ... Könnt ihr den Untergrund spüren?... Ist er moosig weich oder ist er eher hart,... geht ein Wind, ... wie ist die Temperatur? ... Und auf einmal wisst ihr, dass ihr euch auf diesem Platz alles vorstellen könnt.
An diesem Ort seid ihr einfach perfekt,... und da ist auch ein ganz bestimmter Baum, der euch vielleicht noch gar nicht aufgefallen ist.... Und zu diesen Baum ... gelingt es euch auf einmal, eine Art Energiebrücke aufzubauen,... so, als ob von euch Energie ausgeht ... und direkt diesen Baum einhüllt.... Und es gelingt euch, diesem Baum direkt Energie hinzuschicken.... Ihr schickt Energie,... und auf einmal habt ihr den Eindruck, dass dieser Baum durch die Energie, die ihr dort hinschickt, immer größer und größer wird,... dass er zu wachsen beginnt... und einfach immer stärker und immer kräftiger wird.... Und ihr wisst, dass dieser Baum durch eure Kraft, durch eure Konzentration, größer und starker geworden ist.
... Und auf einmal denkt ihr vielleicht, wie es wäre, wenn ihr fliegen könntet, ... einfach so fliegen, ... und es gelingt euch ganz leicht, dieses Gefühl aufzurufen und einfach zu fliegen,... einfach frei in Raum und Zeit zu schweben. ... Ihr spürt den Wind,... ihr spürt dieses Gefühl, das ihr habt, wenn ihr so ganz hoch, ... so ganz frei mit ausgebreiteten Armen vielleicht über eure Wiese, über euren Inner Magic Place fliegt.
Irgendwann formt ihr den Gedanken, dass ihr wieder langsam und sanft landen wollt, ... und im Nu steht ihr wieder auf eurem Platz, ... an der gleichen Stelle wie zuvor, ... und jetzt beginnt ihr einfach selbst zu wachsen. ... Euer ganzer Körper wird groß, riesengroß und ihr werdet immer größer und immer größer.... Es gelingt euch spielend und einfach und leicht, nun auch ganz groß zu sein... und irgendwie ist auch das ein interessantes Gefühl, so riesengroß zu sein ...Wenn ihr nun ganz leise einfach nur »Hu« sagt, ... dann ist trotzdem in diesem »Hu« eine Intensität,... weil ihr jetzt so groß seid. ... Ihr werdet wieder ganz normal und wisst, dass ihr an diesem Ort, auf diesem Platz, alles tun könnt,... wirklich alles, ... und ihr könnt Räder schlagen ... und Purzelbäume,... ihr könnt Dinge tun, die ihr sonst noch nie gemacht habt. ... Und ihr wisst, dass ihr überall und zu jedem Zeitpunkt auf diese Erinnerung zurückgreifen könnt,... dass ihr an diesem Ort alles machen könnt, ... was immer ihr wollt,... machen könnt,... dass es an diesem Ort für euch keine Grenzen gibt. ... Auf diesem Platz gibt es keine Grenzen, ... keine Grenzen der Vorstellung, ... keine Grenzen des Denkens, ... keine Grenzen der Fantasie. ... Dort könnt ihr alles tun.... Und ihr wisst, dass ihr nur an diesen Platz denken müsst, ... und ihr habt sofort die Erinnerung an dieses Gefühl, ... dass ihr dort alles tun könnt. ... Ihr prägt euch dieses Gefühl unauslöschlich ein,... und jeder von euch merkt sich seinen ganz besonderen, ganz persönlichen Inneren Magischen Platz ... mit diesem Gefühl der Sicherheit, ... dass ihr euch, wann und wo auch immer, die Kraft von diesem inneren magischen Ort holen könnt. ...Mit diesem Gefühl lasst ihr euch wieder von der Wolke zurücktragen, ... und lasst wieder einfach geschehen, was von selbst geschieht, und lasst euch wieder hierher in diesen Raum,... wo wir uns gerade hier befinden,... zurückbringen.... Ihr atmet noch weiter tief ein und aus ... und beendet dann ganz von selbst diese Übung.

So, danke! - Was haben wir denn gemacht? Wir haben die mächtigste Kraftquelle etabliert. Unter normalen Umständen, unter normalen Voraussetzungen, bewirkt Angst, dass wir uns von einer Situation den schlechtesten Ausgang vorstellen. Das heißt, immer wieder und immer wieder gehen wir in Gedanken eine Situation in der negativsten Form, in der negativsten Version durch.

Mit Hilfe von diesem »inner magic place« - wie wir ihn nennen -können wir das umkehren. Wir können uns selbst einfach in perfekter Kondition vorstellen. Wir können uns selbst dort so vorstellen, dass wir dort alles machen können. Und wir sind jetzt ganz bewusst unsere Sinne durchgegangen: Was man hören kann, ... was ihr sehen könnt,... was ihr riechen könnt,... was ihr fühlen könnt, ... einfach damit ihr wisst, ... dass diese Vorstellung für euch, für eure Berta, einfach real sein kann. Und eure Berta kann nicht unterscheiden, ob ihr euch diesen Platz nur vorstellt, oder ob ihr ihn wirklich erlebt. Das heißt: wenn ihr regelmäßig diesen »inner magic place« aufsucht, wenn ihr dort regelmäßig und mit vollem Einsatz Situationen siegreich durchübt, ... durchtrainiert, ... einfach in Gedanken durchtrainiert, dann könnt ihr damit Fertigkeiten erlernen, für die ihr unter anderen Umständen ein Viehiehielfaches an Trainingszeit benötigt, weil ihr auf diesem »inner magic place* eine Sicherheit erlangen könnt - ... eine Sicherheit, die das Gefühl auslöst, dass ihr es aber locker könnt. Und ihr werdet euch an diesen Platz erinnern, und ihr werdet euch daran erinnern, dass ihr das alles könnt.
Geht also vor wichtigen Entscheidungen, vor wichtigen Prüfungen, vor Vorstellungsgesprächen oder vor Auditionen, vor Probespielen oder vor Wettbewerben oder was immer ihr sonst vorhabt - geht in Gedanken auf euren »inner magic place«... trainiert diesen »inner magic place« jeden Tag ein paar Minuten, vielleicht gleich nach dem Aufwachen oder vielleicht knapp vor dem Einschlafen ... geht auf diesen »inner magic place« und schlaft auf dem »inner magic place« ein ... und wacht auf dem »inner magic place« auf.
Stellt euch einen Platz zusammen, der euch wirklich rundherum gefällt. Wenn ihr Berge mögt, dann gibt es an diesem Platz Berge, wenn ihr Wälder mögt, dann gibt es dort Wald, und wenn ihr Meer mögt, dann ist dort Meer. Wenn ihr alles gemeinsam mögt, stellt euch diesen Platz mit allem gemeinsam vor.
Vor wichtigen Situationen: Geht auf diesen Platz und trainiert die Herausforderung, den bestmöglichen Ablauf. ... Alles gelingt euch, alles könnt ihr dort tun. Freut euch darüber und seid stolz darauf, dass ihr dort alles so perfekt machen könnt. Stellt es euch immer wieder und wieder und wieder und wieder vor, ... solange, bis ihr das Gefühl der absoluten Sicherheit verspürt, dass ihr es wirklich könnt. Und wenn ihr regelmäßig diesen Platz besucht, dann werdet ihr ihn auch verlässlich und blitzschnell finden.
Daher vielleicht noch ein wichtiger Tipp: Steigt immer mit dem absolut gleichen Bild ein, an der gleichen Stelle. Sucht die gleichen Gefühle und überprüft, dass ihr wirklich auf diesem Platz seid, dann habt ihr einen verlässlichen Verbündeten, der immer für euch da ist.
Und vergesst den Punkt nicht: Wenn ihr euch nicht vorstellen könnt, wie etwas so abläuft, wenn es euch gelingt, dann sucht euch jemanden, der das schon kann kann, ... trefft den Besten auf eurem »inner magic place«. Lasst euch die Dinge zeigen, die ihr gerne können möchtet, und fühlt euch dann auch wie die, die es euch gezeigt haben. Seht euch, wenn ihr das wollt, die Gefühle an, und wenn ihr eine größere Hand braucht, dann stellt euch selbst mit einer größeren Hand vor. Wenn ihr einen lautere Stimme braucht, dann stellt euch selbst mit einer lauteren Stimme vor. ... Wenn ihr größer oder kleiner, ... schneller, ... dicker oder dünner sein müsst, auf diesem Platz könnt ihr euch alles, wirklich alles vorstellen. Trainiert den »inner magic place» und ihr werdet Selbstsicherheit, Konzentration und verblüffende Ergebnisse erzielen. ..."

Na, haben wir zuviel versprochen? Findest du das auch so grandios? Probiere deinen »inner magic place« aus und du wirst schon nach den ersten Versuchen begeistert sein! Mit dem »inner magic place« übst du alle hier vorgestellten Ideen gleichzeitig. Je mehr du dich auf deinem »inner magic place« aufhältst, desto effizienter und kraftvoller bist du "in Wirklichkeit". Warum ist das so? Jeder deiner Taten geht ein gefühlter Gedanke voraus! Also können deine Taten unmöglich gescheiter sein,  5 als deine gefühlten Gedanken! Mit deinem »inner magic place« visualisierst du dich selbst (also ein gefühlter Gedanke) so optimal, wie du nur irgend sein kannst! Du verwendest also dein wichtigstes Werkzeug deiner Realität einfach ein bissl gescheiter!!! Und das fühlt sich auch für uns so richtig gut an!